Roman Der Journalist „Der Todesbaum“

Roman Der Journalist „Nur ein Flügelschlag“
10. Februar 2018
alle anzeigen

Roman Der Journalist „Der Todesbaum“

Nach dem Tod seiner geliebten Tante fliegt der freie Journalist der New York Post Frank Neumann von New York in seine Heimatstadt München. Dort lernt er den Arzt Dr. Baumgartner kennen. Der berichtet ihm von seiner Jugendzeit in einem Dorf bei Rosenheim. Gemeinsam mit seinen Blutsbrüdern hatte  er eine Zeit der Freundschaft, des Schreckens und auch etwas  Romantik durchlebt. Welche Rolle er spielte und wie die Erlebnisse bis in die Gegenwart greifen, bleibt bis zum Schluss verborgen und der Leser muss  gespannt auf die unvorhersehbare Lösung warten. Fünf Jugendliche erleben eine zum Teil brutale Jugendzeit. Kindesmisshandlung war und ist in Deutschland noch immer ein alltägliches Phänomen. Wie auch damals in diesem Dorf der fünf Freunde. Zweites Buch der Trilogie „Der Journalist“ Wieder eine Erzählung, die unter die Haut geht Dieses Buch ist allen bekannten und unbekannten Opfern körperlicher und sexueller Gewalt gewidmet. Pressemitteilung (tredition) "Der Journalist – der Todesbaum" – der packende zweite Teil des Journalisten-Krimis" Frank Neumann arbeitet als freier Journalist für die New York Post. Der Tod seiner Tante, die er sehr geliebt hat, geht ihm ziemlich nah und er bleibt nach ihrer Beerdigung noch einige Zeit in seiner Heimat München. Dort lernt er Dr. Baumgartner kennen, einen Arzt, der seine Jugendzeit in einem Dorf bei Rosenheim verbracht hat. Was er dort mit seinen Blutsbrüdern erlebt hat, ist für Frank Neumann zugleich spannend und schwer zu verarbeiten. Und plötzlich steckt er mitten in der Vergangenheit, die ihn, Dr. Baumgartner und die Gegenwart wieder eingeholt zu haben scheint. Im zweiten Teil der Krimi-Trilogie "Der Journalist – der Todesbaum" um Reporter Frank Neumann geht es neben der spannenden Geschichte auch um das Thema Kindesmisshandlung. Mit seinem Buch macht Autor Hansjürgen Wölfinger auf die damals und noch heute alltäglich existierende Problematik aufmerksam. "Der Journalist – der Todesbaum" - eine Geschichte, die Lesern unter die Haut geht und diese auch lange nach der Lektüre noch beschäftigen wird.    

Der Todesbaum

Book Cover: Roman Der Journalist "Der Todesbaum"
Editions:Paperback (Deutsch): € 11,50
ISBN: 978-3-7323-6388-9
Size: 12,00 x 19,00 cm
Pages: 216
Hardcover (Deutsch): € 19,75
ISBN: 978-3-7323-6389-6
Size: 12,00 x 19,00 cm
Pages: 216
Kindle (Deutsch): € 6,80
ISBN: 978-3-7323-6399-5
Pages: 216

Nach dem Tod seiner geliebten Tante fliegt der freie Journalist der New York Post Frank Neumann von New York in seine Heimatstadt München.
Dort lernt er den Arzt Dr. Baumgartner kennen. Der berichtet ihm von seiner Jugendzeit in einem Dorf bei Rosenheim.
Gemeinsam mit seinen Blutsbrüdern hatte  er eine Zeit der Freundschaft, des Schreckens und auch etwas  Romantik durchlebt.
Welche Rolle er spielte und wie die Erlebnisse bis in die Gegenwart greifen, bleibt bis zum Schluss verborgen und der Leser muss  gespannt auf die unvorhersehbare Lösung warten.
Fünf Jugendliche erleben eine zum Teil brutale Jugendzeit.

Kindesmisshandlung war und ist in Deutschland noch immer ein alltägliches Phänomen.
Wie auch damals in diesem Dorf der fünf Freunde.

Zweites Buch der Trilogie „Der Journalist“

Wieder eine Erzählung, die unter die Haut geht

Dieses Buch ist allen bekannten und unbekannten Opfern körperlicher und sexueller Gewalt gewidmet.


Pressemitteilung (tredition)

"Der Journalist – der Todesbaum" – der packende zweite Teil des Journalisten-Krimis"

Frank Neumann arbeitet als freier Journalist für die New York Post. Der Tod seiner Tante, die er sehr geliebt hat, geht ihm ziemlich nah und er bleibt nach ihrer Beerdigung noch einige Zeit in seiner Heimat München. Dort lernt er Dr. Baumgartner kennen, einen Arzt, der seine Jugendzeit in einem Dorf bei Rosenheim verbracht hat. Was er dort mit seinen Blutsbrüdern erlebt hat, ist für Frank Neumann zugleich spannend und schwer zu verarbeiten. Und plötzlich steckt er mitten in der Vergangenheit, die ihn, Dr. Baumgartner und die Gegenwart wieder eingeholt zu haben scheint.

Im zweiten Teil der Krimi-Trilogie "Der Journalist – der Todesbaum" um Reporter Frank Neumann geht es neben der spannenden Geschichte auch um das Thema Kindesmisshandlung. Mit seinem Buch macht Autor Hansjürgen Wölfinger auf die damals und noch heute alltäglich existierende Problematik aufmerksam. "Der Journalist – der Todesbaum" - eine Geschichte, die Lesern unter die Haut geht und diese auch lange nach der Lektüre noch beschäftigen wird.

 

 

Published:
Publisher: tredition
Genres:
Reviews:Bücherwurm bei Amazon schreibt:

grossartiger 2. Teil des Romans " Der Journalist"

Ich habe den 2. Teil gelesen und war von der Geschichte begeistert.
Das Cover und den Titel passt wunderbar zu der Story.
Wieder einmal hatte mich die Story gefesselt von Anfang an bis zum Ende.
Flüssig und leicht konnte ich dies lesen und die Wendung am Ende der Geschichte war für mich sehr überraschend.

Inhalt:
Der Journalist (Frank Neumann) musste, wegen eines Todesfalls seiner geliebten Tante, nach München reisen.
Dort traf Frank auf einen guten Freund (Dr. Baumgartner) der Tante, der zugleich auch der Hausarzt von ihr war.
Dr. Baumgartner hatte dem Journalist auch eine Geschichte zu erzählen. Sie handelten von 5 Freunden die in einem Dorf bei Rosenheim lebten und zum Teil eine schreckliche Jugendzeit hatten. Geprägt von Missbrauch, Mord, Vergewaltigung und Angst und dann wiederum erlebten sie eine wunderbare Freundschaft untereinander.
Was der gegenwärtige Erzähler mit den 5 Freunden und den Erlebnissen zu tun hatte, erfahrt ihr in diesem Roman 😉


Weitere Rezension unter amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.